Beuron, 08.03.2018

Mönchtum als Brücke

Am Sonntag, 11. März, spricht um 16 Uhr im „Geistlichen Treffpunkt“ im Kloster Beuron die Religionswissenschaftlerin Alexandra Mann zum Thema „Interreligiöser Dialog – das Mönchtum als Brücke zwischen den Religionen.

 

Alexandra Mann hat sich in ihrem Studium besonders mit indischer Kultur und hier mit dem tibetischen Buddhismus beschäftigt. Sie leitet den Verein Weltkloster Radolfzell, der ein Haus mit Seminaren, Vorträgen und Begegnungen in Radolfzell gestaltete. In Beuron spricht sie über die maßgebliche Bedeutung klösterlicher Traditionen für den interreligiösen und interspirituellen Dialog. Als Wissenschaftlerin und Vorsitzende des Trägervereins Weltkloster berichtet sie von ihrer Arbeit mit Ordensleuten und Geistlichen unterschiedlicher Religionen auf der Ebene von Theorie und Praxis und deren zukunftsweisenden und friedensstiftenden Ausrichtung. Der Besuch des Vortrages ist kostenfrei, Spenden fließen in die Kulturarbeit.

Der Zugang erfolgt über den Gästeflügel. Das lateinisch gesungene Vespergebet beginnt um 15 Uhr in der Abteikirche.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter