Albstadt/Hechingen, 08.03.2018

Nach Einbrüchen in Albstadt untergetaucht – Polizei schnappt jugendliche Autodiebe

Ein junges Trio wird verdächtigt, auf einer kriminellen Tour durch halb Deutschland 48 Straftaten unterschiedlichster Art begangen zu haben. Losgegangen war alles mit Einbrüchen in Albstadt.

von Polizei  

Auf ihrer kriminellen Tour durch vier Bundesländer ließen sich die drei Jugendlichen – 15, 16 und 17 Jahre alt – einiges zu Schulden kommen lassen: 48 Straftaten von Autodiebstahl bis Urkundenfälschung mit einem Schadensvolumen von rund 44.000 Euro gehen auf ihr Konto.

Gegen das jugendliche Trio war ursprünglich durch das Polizeirevier Albstadt wegen Einbruchsdiebstählen ermittelt worden. Das nahmen die drei zum Anlass, unterzutauchen, um sich der Strafverfolgung zu entziehen.

Zu diesem Zweck entwendeten sie in mehreren Bundesländern insgesamt drei Autos und brachten an diesen mehrfach entwendete Kennzeichen an, um die Verfolgung zu erschweren. Auf ihrem Weg begingen sie weitere Straftaten. 

Wegen des Umfangs der Ermittlungen richtete die Polizei eine Ermittlungsgruppe ein, an der die Polizeireviere Albstadt und Balingen sowie das Kriminalkommissariats Balingen beteiligt waren.

In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Hechingen und beteiligten Jugendämtern konnte die „Ermittlungsgruppe 16“ nach intensiven Ermittlungen 48 teilweise überregionale Straftaten, darunter mehrere Auto- und Kennzeichendiebstähle, Betrügereien und Urkundenfälschungen, aufklären. Die Tatorte lagen in Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Brandenburg.

Die Staatsanwaltschaft Hechingen übernahm die Ermittlungsführung für alle dem Trio vorgeworfenen Delikte. Weil der Jüngste von den Dreien nach der ersten Festnahme in Brandenburg weitere Straftaten verübte, wurde er letztendlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Das Amtsgericht Hechingen ordnete die Untersuchungshaft an. Die beiden anderen befinden sich in behördlicher Obhut.

Mehr zu den Schlagworten

Kriminalität, Polizei.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter