Service / Datenschutz

 Service und Datenschutz

Allgemeine Angaben zum Datenschutz bei der Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel GmbH & Co. KG Betriebsgesellschaft

(Stand Juli 2016)

  1. Datenschutz
    Das Internetportal www.zak.de wird von der Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel GmbH & Co. KG Betriebsgesellschaft (nachfolgend Verlag) betrieben. Der Verlag schützt die personenbezogenen Daten der Nutzer, die bei der Nutzung von www.zak.de erhoben werden. Diese Daten werden streng vertraulich behandelt und nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes, erhoben, genutzt und verarbeitet. Der Verlag speichert auf seinem Server und auf einem von Steidle New Media GmbH betriebenen Server Daten, die der Nutzerbrowser an uns übermittelt. Der Nutzer bestimmt durch sein Nutzungsverhalten und die Auswahl angebotener Dienste den Umfang und die zweckgebundene Nutzung der Daten. 

  2. Nutzung ohne Registrierung
    www.zak.de ist grundsätzlich ohne vorherige Anmeldung oder Registrierung nutzbar. Dabei werden ohne Personenbezug allgemeine technische Informationen erfasst, bspw. die vom Nutzer verwendete Soft- und Hardware, die IP-Adresse des Nutzer-Rechners, welche Webseiten der Nutzer aufgerufen hat, sowie der Zeitpunkt und die Dauer der Nutzung.

  3. Nutzung mit Registrierung
    Bestimmte Bereiche von www.zak.de sind kostenpflichtige Bereiche, die mittels einer sogenannten Paywall gekennzeichnet sind, bspw. einzelne Artikel, die Nutzung von ZOLLERN-ALB-KURIER eZeitung/App oder die Teilnahme an Foren. Diese kostenpflichtigen Bereiche sind nur nach vorheriger Registrierung zugänglich. Der Verlag erhebt und speichert die für das jeweilige Nutzungs- und Vertragsverhältnis erforderlichen Bestandsdaten, insbesondere Name, Anschrift und E-Mail-Adresse des Nutzers sowie dessen Benutzername und Passwort, u. U. auch Vertragslaufzeit und Zahlungsinformationen. Dem Nutzer wird bei der Registrierung mitgeteilt, welche persönlichen Daten für die Bereitstellung der Dienste zwingend erforderlich sind und welche zusätzlichen Daten der Nutzer freiwillig angeben kann.
    Mit der Bereitstellung von Daten willigt der Nutzer in deren elektronische Speicherung und Weiterverarbeitung zu Zwecken der Werbung für verlagsnahe Produkte und Dienstleistungen sowie zur bedarfsgerechten Optimierung der Kundenbeziehung ein. 

  4. Datenerfassung
    Bei der Nutzung ohne Registrierung speichert der Verlag zu keinem Zeitpunkt personenbezogene Daten (wie Name, Adresse, E-Mail und Telefonnummer) oder personenbeziehbare Daten, die einen Rückschluss auf bestimmte Personen zulassen. Automatisch erfasst wird die IP-Adresse des vom Nutzer verwendeten PC, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem des verwendeten PC sowie die vom Nutzer betrachteten Seiten. Ein Personenbezug ist dadurch nicht möglich. Eine sonstige Auswertung der Daten erfolgt nicht, mit Ausnahme in anonymisierter Form für statistische Zwecke (z.B. IVW-Zählung). Es werden auch keine personenbezogenen Surfprofile oder Ähnliches erstellt oder verarbeitet. Bei der Nutzung mit Registrierung bzw. bei Nutzung sämtlicher digitalen Abo-Angebote werden ausschließlich die für die Abwicklung des Abonnementvertrags notwendigen Daten erhoben. Nachfolgende Daten vom Nutzer werden dabei vom Verlag erhoben: Abo-Vertragsnummer, Passwort, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Art des Abonnements, Zahlungsart und Bankverbindung. Der Besuch von ZOLLERN-ALB-KURIER e-Zeitung wird protokolliert.

  5. Widerruf der Einwilligung
    Der Nutzer kann seine Einwilligung zur Datennutzung jederzeit gegenüber dem Verlag widerrufen, wobei eine entsprechende E-Mail an datenschutz@zak.de genügt.

  6. Datenübermittlung an Dritte
    Der Verlag wird die Daten nur im Rahmen der vorstehend erteilten Einwilligung nutzen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, sofern dies nicht zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit dem Nutzer oder zur Bereitstellung der von diesem ausgewählten Dienste erforderlich ist oder sofern hierzu nicht eine gesetzliche oder behördlich angeordnete Verpflichtung besteht.

  7. Datenschutz-Hinweise für Gewinnspiele
    Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass durch dessen aktive Teilnahme am Gewinnspiel – telefonisch, postalisch oder elektronisch – der Verlag die für das jeweilige Gewinnspiel notwendigen personen- oder nutzungsbezogene Daten (Name, Alter, Geburtsdatum, Telefon und Wohnanschrift) auf elektronischem Datenträger speichert. Neben den über die Teilnahme-Formulare erfassten personenbezogenen Daten, erfasst der Verlag vom Nutzer noch den Zeitpunkt der Gewinnspielteilnahme, Angaben über den genutzten Browser sowie die verwendete IP-Adresse. Der Verlag speichert die personen- oder nutzungsbezogenen Daten lediglich zur anschließenden Ermittlung der Gewinner sowie zur Beantwortung späterer Fragen zu Teilnehmern und Gewinnern. Diese Daten werden streng vertraulich behandelt und nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes, erhoben, genutzt und verarbeitet. Nutzer der Gewinnspiele erklären sich damit einverstanden, dass bei einem Gewinn Name und Wohnort veröffentlicht werden (online und/oder Print).  

  8. Cookies
    Bei der Nutzung von www.zak.de werden über den Browser des Nutzers sog. Cookies, d. h. kleine Text-/Datenpakete, auf der Festplatte des Nutzers gespeichert. Diese enthalten keine personenspezifischen Informationen, sondern nur die jeweiligen Zugangscodes des Nutzers. In der Regel werden die Cookies wieder gelöscht, sobald sich der Nutzer auf www.zak.de ausloggt oder seinen Browser schließt. Für manche Funktionen, bspw. ein automatisiertes Login, werden permanente Cookies gesetzt, um die entsprechenden Funktionen auch bei einem erneuten Seitenaufruf zu ermöglichen. Der Nutzer kann Cookies jederzeit löschen oder die Zulassung von Cookies über seinen Browser deaktivieren, wodurch jedoch die Funktionalität von www.zak.de möglicherweise beschränkt wird. Zur Nutzung und für den reibungslosen Ablauf der ZOLLERN-ALB-KURIER eZeitung, müssen Cookies zugelassen werden.
     
  9. Werbung/Werbepartner
    Die Website www.zak.de enthält Werbebanner und Textlinks, die zu Online-Angeboten Dritter führen und für die der Verlag nicht verantwortlich ist. Bei der Anzeige der Werbebanner oder Besuch dieser Websites wird aus technischen Gründen die IP-Adresse vom Browser des Nutzers an diese Anbieter übertragen. Der Verlag erhebt oder speichert personen- oder nutzungsbezogene Daten nicht im Rahmen des technisch Möglichen, sondern nur soweit dies unbedingt erforderlich ist. Der Verlag behandelt persönliche Daten, soweit solche im Einzelfall mit Zustimmung des Nutzers erhoben werden, nach den strengen Regelungen der geltenden deutschen Datenschutzbestimmungen. Bei Einblendung von Werbemitteln werden keine persönlichen Nutzerdaten wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse gesammelt. Der Verlag speichert temporär lediglich anonyme Userdaten (wie z.B. Betriebssystem, Browserversion etc.) bzw. wie auf das zugespielte Werbemittel reagiert wurde (Klicks). Die anonymen Userdaten dienen in aggregierter Form lediglich der Bereitstellung zielgruppenorientierter Werbung. Der Verlag stellt sicher, dass Nutzerdaten oder Nutzerprofile nicht mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht werden oder dass Online Userdatenprofile mit möglichen Offline Adressdaten zusammengeführt werden.

  10. Google Analytics/Facebook
    Google Analytics
    Die Website www.zak.de benutzt Google Analytics und Google Remarketing. Die Dienste werden von Google Inc. ("Google") angeboten. Google Analytics und Google Remarketing sind Dienstleistungen von Google. Von Google werden sog. "Cookies", Textdateien, verwendet, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Hierdurch wird die Nutzungsanalyse dieser Website durch Sie ermöglicht. Durch den Cookie werden Informationen über Ihre Benutzung dieser Website erzeugt und diese (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und gespeichert. Die Nutzung der Funktion „anonymizeIP“ für Ihre IP-Adresse garantiert innerhalb der Europäischen Union oder Mitgliedsstaaten des europäischen Wirtschaftsraums die Kürzung der IP-Adresse um das letzte Oktett, wodurch eine eindeutige Zuordnung der IP-Adresse somit nicht mehr möglich ist. Google beachtet die Datenschutzbestimmungen des "US-Safe-Harbor“-Abkommens und ist beim "Safe Harbor"-Programm des US-Handelsministeriums registriert. Die Informationen werden von Google genutzt, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten. Es werden Reports über die Websiteaktivitäten für den Websitebetreiber erstellt und weitere im Zusammenhang mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen ermöglicht. Die Informationen werden ggf. von Google an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben wird oder Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Es werden Anzeigen auf Websites im Internet durch Drittanbieter und Google geschaltet. Google und Drittanbieter werden die Daten nutzen, um Werbung auf Webseiten Dritter zu schalten.

    Ihre IP-Adresse wird in keinem Fall mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Sie können die Verwendung und Speicherung von Cookies durch Google durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software deaktivieren, indem Sie die Seite www.google.de/privacy/ads aufrufen und den „Opt-Out“-Button betätigen. Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative unter www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp aufrufen. Weitere Hinweise zu den Bestimmungen von Google finden Sie unter www.google.com/intl/de/privacy. Sollten Sie der Verwendung von Cookies widersprechen, weisen wir Sie darauf hin, dass Sie ggf. nicht alle Funktionen der Webseite www.zak.de vollumfänglich nutzen können.

    Facebook
    Ebenso verwendet unser Internetauftritt Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird. Zu diesen Social Plugins zählen unter anderem der "Gefällt mir"-Button und die Fanbox. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie zu diesem Zeitpunkt bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir"-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert.

    Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

    Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

  11. Kommentare/Netiquette
    Kommentare
    Ausschließlich registrierte Nutzer können auf www.zak.de, unter Angabe personenbezogener Daten (Nachname und Wohnort), Kommentare zu sämtlichen Artikeln abgeben, die dann auch öffentlich abrufbar sind. Für die Bereitstellung der Kommentarfunktion wird die vom Browser des Nutzers angegebene IP-Adresse gespeichert, außerdem die personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Wohnort, E-Mail-Adresse) sowie die Zeit des Postings. Ebenso werden die in den Kommentaren enthaltenen Daten zum Zwecke der Veröffentlichung des Kommentars gespeichert

    Netiquette www.zak.de:
  12. Beleidigungen gegenüber anderen Nutzern oder Redakteuren haben in den Diskussionen auf www.zak.de keinen Platz. Wenn Sie einem Artikel oder Kommentar widersprechen möchten, dann kritisieren Sie den Inhalt und greifen nicht den Autor an.

  13. Ebenfalls nicht gestattet ist die Mehrfachnutzung des Kommentarfeldes unter Einsatz unterschiedlicher Namen/E-Mail-Adressen.

  14. Werbung oder kommerzielle Inhalte haben in den Diskussionen nichts zu suchen.   

  15. Persönliche und personenbezogene Daten anderer Personen dürfen nicht von Ihnen veröffentlicht werden.

  16. Die Rechte zur Verbreitung der von Ihnen veröffentlichen Inhalte müssen bei Ihnen liegen. Sollten Sie fremde Inhalte wiedergeben, stellen Sie sicher, dass diese zur Verbreitung freigegeben sind.

  17. Selbstverständlich darf mit keinem Ihrer Beiträge gegen geltende Gesetze verstoßen werden.

  18. Durch die Annahme unserer Regeln bestätigen Sie, dass Sie keine Nachrichten und Beiträge im Forum schreiben, die folgende Inhalte enthalten:
    1. Inhalte, die rechtswidrig, jugendgefährdend, hasserregend, ausländerfeindlich, obszön, vulgär, sexuell orientiert, pornografisch, rassistisch, menschenverachtend, abscheulich, bedrohlich, sittenwidrig oder in sonstiger Weise anstößig sind.
    2. Inhalte mit verfassungsfeindlichem oder extremistischem Charakter oder die von als verfassungsfeindlich bzw. extremistisch eingestuften Gruppierungen, Parteien, Vereinen etc. stammen.
    3. Inhalte, die gegen geltendes Recht in der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere den Jugendschutz, verstoßen.
    4. Inhalte, die zu widerrechtlichen oder illegalen Handlungen auf zu rufen bzw. die Möglichkeit solcher Handlungen in jeglicher Art und Weise begünstigen.
    5. Inhalte, die beleidigend, belästigend, verleumderisch oder in sonstiger Weise strafbar sind.
    6. Inhalte, die in Rechte Dritter (Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Leistungsschutzrechte, Eigentumsrechte u.a.) eingreifen bzw. solche Rechte verletzen.
    7. Inhalte, die dem Ansehen der Kommentare Schaden zufügen bzw. den Diskussionsfrieden stören und gefährden können. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, deren Inhalt zweifelhaft erscheint, bitten wir Sie uns dies zu melden.

  19. Wir weisen darauf hin, dass die Kommentarsprache Deutsch ist. Die Redaktion behält sich vor, fremdsprachige Beiträge ungeprüft zu löschen.

    Wann wir einschreiten:
  20. Wir greifen ein, wenn ein Beitrag gegen eine oder mehrere der oben formulierten Regeln verstößt. Darüber hinaus entfernen wir auch Beiträge, die zwar nicht explizit gegen eine der Regeln verstoßen, aber dennoch nicht wesentlich zur Diskussion beitragen oder diese stören.

  21. Meistens begründen wir unser Einschreiten durch kurze Anmerkungen.

  22. Wir schließen Diskussionen, wenn diese sich zu weit vom ursprünglichen Thema des Artikels fortbewegt haben oder viele der Kommentare gegen unsere Regeln verstoßen.

  23. Wir ermahnen Nutzer per E-Mail, wenn sie regelmäßig oder besonders heftig gegen unsere Regeln verstoßen.

  24. Bitte stellen Sie Ihre Fragen und Hinweise an die Redaktion nicht als öffentlichen Kommentar ein. Sie können sich jederzeit gerne an zak@zak.de wenden. 

 

  1. Datensicherheit
    Der Verlag hält technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen vor und aktualisiert diese laufend, um den Schutz überlassener Daten zu sichern.

  2. Auskunftsrecht und Ansprechpartner
    Der Nutzer erhält von dem Verlag auf Nachfrage jederzeit kostenlos Auskunft, ob und welche personenbezogenen Daten zu seiner Person oder seinem Pseudonym gespeichert sind. Sind Daten unrichtig erfasst, werden diese nach Kenntnis berichtigt.

    Für Auskünfte, ausführliche Informationen sowie sonstige Rückfragen kann sich der Nutzer jederzeit kostenlos an den Verlag wenden:
    Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel GmbH & Co. KG Betriebsgesellschaft
    Datenschutzbeauftragter: Herr Karl Merz
    Grünewaldstraße 15 72336 Balingen
    datenschutz@zak.de

 

Online-Werbemittel

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Online-Werbemittel auf der Homepage www.zak.de der Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel GmbH & Co. KG Betriebsgesellschaft

(Stand Juli 2016)

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Werbung/Werbemittel in Online-Medien aller Art, einschließlich Internet (sämtliche Homepages, welche vom ZOLLERN-ALB-KURIER sowie dem Verlagshaus Hermann Daniel geführt werden). Vertragspartner des Kunden ist die Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel GmbH & Co. KG Betriebsgesellschaft, Grünewaldstraße 15, 72336 Balingen (nachfolgend kurz Verlag genannt).

  1. „Werbeauftrag“ im Sinne der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung eines Werbemittels oder mehrerer Werbemittel in Informations- und Kommunikationsdiensten, insbesondere dem Internet. Für den Werbeauftrag gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Preisliste des Verlags, die einen wesentlichen Vertragsbestandteil bildet. Die Gültigkeit etwaiger allgemeiner Geschäftsbedingungen des Auftraggebers oder sonstiger Inserenten ist, soweit sie mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht übereinstimmen, ausdrücklich ausgeschlossen.

  2. Es gelten die „Technische Angaben“ des Verlags.
    Werbemittel, die aufgrund ihrer Gestaltung nicht als solche erkennbar sind, werden als Werbung deutlich kenntlich gemacht, ohne dass dies einer Genehmigung des Auftraggebers bedarf. Der Anbieter ist bei der inhaltlichen Gestaltung des Umfeldes des Werbemittels grundsätzlich frei, soweit vertraglich nicht etwas anderes schriftlich vereinbart wurde.
    Der Auftraggeber hat sicherzustellen, dass über die Werbemittel nicht auf irgendwelche Daten oder andere Websites zugegriffen werden kann, die gegen geltendes Recht oder gegen Rechte Dritter verstoßen und insbesondere keine sittlich anstößigen (insbesondere rassistischen, pornografischen, gewaltverherrlichenden, beleidigenden, obszönen) Inhalte aufweisen. Sollte dies gleichwohl der Fall sein, so gelten die Punkte 6 und 7 entsprechend.

  3. Vorbehaltlich entgegenstehender individueller Vereinbarungen kommt der Vertrag grundsätzlich durch schriftliche oder durch E-Mail erfolgende Bestätigung des Auftrags zustande. Mündliche oder fernmündliche Aufträge bedürfen für ihre Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigungen oder der Bestätigung per E-Mail. Soweit Werbeagenturen Aufträge erteilen, kommt der Vertrag im Zweifel mit der Werbeagentur zustande, vorbehaltlich anderer schriftlicher Vereinbarungen. Soll ein Werbungtreibender Auftraggeber werden, muss er von der Werbeagentur namentlich genannt werden. Werbung für Waren oder Dienstleistungen von mehr als einem Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten innerhalb eines Werbeauftritts (z. B. Banner-, Pop-Up-Werbung etc.) bedürfen einer zusätzlichen Vereinbarung.

  4. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschiedsbetrag zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten.
    Der Auftraggeber hat, wenn nichts anderes vereinbart ist, rückwirkend Anspruch auf den seiner tatsächlichen Abnahme von Werbemitteln innerhalb eines Jahres entsprechenden Nachlass, wenn er zu Beginn der Frist einen Vertrag abgeschlossen hat, der aufgrund der Preisliste zu einem Nachlass von vornherein berechtigt.
    Der Anspruch auf den Nachlass erlischt, wenn er nicht innerhalb von drei Monaten nach Ablauf der Jahresfrist geltend gemacht wird.

  5. Der Auftraggeber ist verpflichtet, ordnungsgemäße, insbesondere dem Format oder den allgemeinen technischen Vorgaben des Verlags entsprechende Werbemittel rechtzeitig anzuliefern.
    Kosten des Verlags für vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende Änderungen des Werbemittels hat der Auftraggeber zu tragen. Ab dem im Angebot angegebenen Anlieferungstermin sind Änderungen von Größen, Formaten, Ausstattungen und Platzierungen nicht mehr möglich. Der Auftraggeber trägt die Gefahr der Übermittlung des zur Veröffentlichung bestimmten Materials, insbesondere die Gefahr für den Verlust von Daten.

  6. Der Verlag behält sich vor, Werbeaufträge – auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses – abzulehnen bzw. zu sperren, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder Rechte Dritter verletzt oder deren Inhalt vom Deutschen Werberat in einem Beschwerdeverfahren beanstandet wurde oder deren Veröffentlichung für den Anbieter wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form unzumutbar ist.
    In diesen Fällen wird der Verlag den Auftraggeber unverzüglich darüber informieren, dass er das Werbemittel nicht veröffentlichen bzw. sperren wird. Ansprüche jeglicher Art des Auftraggebers gegen den Verlag sind in diesem Zusammenhang ausgeschlossen. Insbesondere kann der Verlag ein bereits veröffentlichtes Werbemittel zurückziehen, wenn der Auftraggeber nachträglich Änderungen der Inhalte des Werbemittels selbst vornimmt oder die Daten nachträglich verändert werden, auf die durch einen Link verwiesen wird und hierdurch Voraussetzungen des Absatzes 1 erfüllt werden.

  7. Der Auftraggeber gewährleistet, dass er alle zur Veröffentlichung des Werbemittels erforderlichen Rechte besitzt. Der Auftraggeber stellt dem Verlag im Rahmen des Werbeauftrags von allen Ansprüchen Dritter frei, die wegen der Verletzung gesetzlicher Bestimmungen entstehen können. Ferner wird der Verlag von den Kosten zur notwendigen Rechtsverteidigung freigestellt. Der Auftraggeber ist verpflichtet, den Verlag nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen.
    Der Auftraggeber überträgt dem Verlag sämtliche für die Nutzung der Werbung in Online-Medien aller Art, einschließlich Internet, erforderlichen urheberrechtlichen Nutzungs-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechte, insbesondere das Recht zur Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung, Sendung, Entnahme aus einer Datenbank und Abruf, und zwar zeitlich und inhaltlich und in dem für die Durchführung des Auftrags notwendigen Umfang.
    Vorgenannte Rechte werden in allen Fällen örtlich unbegrenzt übertragen und berechtigen zur Schaltung mittels aller bekannten technischen Verfahren sowie aller bekannten Formen der Online-Medien. Der Verlag nimmt diese Übertragungen mit der Auftragsdurchführung an.

  8. Der Verlag gewährleistet im Rahmen der vorhersehbaren Anforderungen eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe des Werbemittels. Dem Auftraggeber ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, ein von Fehlern vollkommen freies Programm zu erstellen. Die Gewährleistung gilt nicht für unwesentliche Fehler. Ein unwesentlicher Fehler in der Darstellung der Werbemittel liegt insbesondere vor, wenn er hervorgerufen wird durch die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungssoft- und/oder Hardware (z. B. Browser) oder durch Störung der Kommunikationsnetze anderer Betreiber oder durch Rechnerausfall aufgrund Systemversagens oder durch unvollständige und/oder nicht aktualisierte Angebote auf sogenannten Proxys (Zwischenspeichern).
    Sind etwaige Mängel bei den Werbungsunterlagen nicht offenkundig, so hat der Auftraggeber bei ungenügender Veröffentlichung keine Ansprüche. Das Gleiche gilt bei Fehlern in wiederholten Werbeschaltungen, wenn der Auftraggeber nicht vor Veröffentlichung der nächstfolgenden Werbeschaltung auf den Fehler hinweist.

  9. Fällt die Durchführung eines Auftrags aus Gründen aus, die der Verlag nicht zu vertreten hat (etwa softwarebedingt oder aus anderen technischen Gründen), insbesondere wegen Rechnerausfalls, höherer Gewalt, Streik, aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Störungen aus dem Verantwortungsbereich von Dritten (z. B. anderen Providern), Netzbetreibern oder Leistungsanbietern oder aus vergleichbaren Gründen, so wird die Durchführung des Auftrags nach Möglichkeit nachgeholt. Bei Nachholung in angemessener und für den Auftraggeber zumutbarer Zeit nach Beseitigung der Störung bleibt der Vergütungsanspruch des Anbieters bestehen.

  10. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung und Verschulden bei Vertragsschluss bestehen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit des Verlags, seines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Dies gilt nicht für die Haftung für zugesicherte Eigenschaften, Personenschäden und für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten; im letzteren Fall ist die Haftung auf den vorhersehbaren Schaden beschränkt. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei leichter Fahrlässigkeit beschränkt auf Ersatz des vorhersehbaren Schadens.
    Bei grober Fahrlässigkeit des einfachen Erfüllungsgehilfen ist die Haftung gegenüber Unternehmern dem Umfang nach auf den vorhersehbaren Schaden beschränkt. Dies gilt nicht für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und Personenschäden.

  11. Es gilt die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung veröffentlichte Preisliste. Gegenüber Unternehmen bleibt eine Änderung vorbehalten. Für vom Verlag bestätigte Aufträge sind Preisänderungen allerdings nur wirksam, wenn sie vom Verlag mindestens einen Monat vor Veröffentlichung des Werbemittels angekündigt werden. Im Falle einer Preiserhöhung steht dem Auftraggeber ein Rücktrittsrecht zu. Das Rücktrittsrecht muss innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Mitteilung über die Preiserhöhung ausgeübt werden.
    Nachlässe bestimmen sich nach der jeweils gültigen Preisliste. Werbeagenturen und sonstige Werbemittler sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit den Werbungtreibenden an die Preislisten des Verlags zu halten.

  12. Zahlungen sind sofort nach Rechnungserhalt zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz erhoben.

  13. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen und der Verzugsschaden berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrags bis zur Zahlung zurückstellen und für die restliche Schaltung Vorauszahlung verlangen.
    Objektiv begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers berechtigen den Verlag, auch während der Laufzeit des Vertrages, das Erscheinen weiterer Werbemittel ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen.

  14. Kündigungen von Werbeaufträgen müssen schriftlich oder per E-Mail erfolgen.

  15. Auf schriftliche Anfrage stellt der Verlag dem Auftraggeber die verfügbaren AdServer-Statistiken zur Verfügung.

  16. Der Werbeauftrag wird unter Berücksichtigung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen abgewickelt.

  17. Erfüllungsort ist Sitz des Verlags. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz des Verlags. Soweit Ansprüche des Verlags nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nichtkaufleuten nach deren Wohnsitz. Es gilt deutsches Recht. Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers, auch bei Nichtkaufleuten, zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz des Verlags vereinbart, wenn der Vertrag schriftlich geschlossen wurde.